Hier fühlen sich die "roten" und "gelben" Kleckse wohl: Gemeinde Weissach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kontrast erhöhen
Hier fühlen sich die "roten" und "gelben" Kleckse wohl

Hauptbereich

Kinder- und Familienzentrum Villa Kunterbunt

Kinder- und Familienzentrum Villa Kunterbunt
Kinder- und Familienzentrum Villa Kunterbunt

Öffnungszeiten & Kontakt

Adresse:

Kinder- und Familienzentrum Villa Kunterbunt
Friolzheimerstraße 37-1
71287 Weissach
Ortsteil Flacht

Leitung:

Frau Sibylle Eberhard-Heermann
E-Mail schreiben
07044 90620

Öffnungszeiten:

7:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Alter & Gruppen

Alter der Kinder und Gruppenstruktur:

2 Gruppen für jeweils bis zu 25 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren

1 Hortgruppe für bis zu 25 Kinder von Klasse 1 bis Klasse 4

Ganztagesbetreuung möglich

Hier fühlen sich die "roten" und "gelben" Kleckse wohl

Legoturm
Legoturm

Das Kinder- und Familienzentrum Villa Kunterbunt liegt am Ortsrand des Teilortes Flacht. Baulich mit der Grundschule verbunden ist es von Wiesen und Feldern umgeben.

Unsere pädagogische Aufgabe und Ziel ist es, die Kinder ein Stück ihres Weges zu begleiten und auf ihr weiteres Leben vorzubereiten.

Jedes Kind wird mit seinen individuellen Wünschen und Interessen gesehen. Wir ermutigen die Kinder ihre Meinung zu äußern, gemeinsam Regeln abzusprechen, demokratische Entscheidungen zu treffen und zu akzeptieren sowie Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen. Um diese Kompetenzen zu erlangen, begleiten wir die Kinder intensiv während des gesamten Kita-Alltags.

Durch unsere unterschiedlichen Spielbereiche mit ihren vielfältigen Spielmaterialien, wecken wir bei den Kindern die Freude am Experimentieren, kreativem Gestalten und regen ihr Interesse für ihre Umwelt an. Unsere zahlreichen Angebote und Projekte bieten verschiedene Möglichkeiten den kindlichen Wissensdurst zu stillen. Ist ein Kind motiviert, glaubt es an sich selbst und kann so selbstsicher und mutig Neues entdecken.

Wir möchten bei den Kindern ein Grundverständnis für körperliche Zusammenhänge entwickeln. Diese fördern wir im Alltag durch eine Vielzahl von Bewegungsmöglichkeiten – Turnen, Tanzen, rhythmische Bewegungsangebote, aber auch Toben und Bewegen in der freien Natur.

Turnecke
Turnecke
Sandkasten
Sandkasten

In unseren täglichen und wöchentlichen Angeboten fördern wir die Wahrnehmungsfähigkeit der Kinder. Über Musik, Kunst, Kinderbücher und Naturwissenschaften bieten wir eine vielfältige Wissensvermittlung an. Nur über Dinge die ein Kind wahrnimmt und versteht, kann es nachdenken und Fragen stellen.

Im täglichen Miteinander, helfen wir den Kindern Beziehungen aufzubauen, sich in andere Menschen hineinzuversetzen, soziale Regeln einzuhalten und Konflikte konstruktiv zu lösen. Diese sozialen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entwickeln ist eines unserer zentralen und wichtigsten Aufgaben.

Ein besonderes Anliegen ist es uns, dass Werte wie Gemeinschaft, Toleranz, Freundschaft, Liebe und Vertrauen Tag für Tag gelebt und erlebt werden. Wir geben den Kindern Impulse, im Alltag auch an andere Menschen zu denken, zu trösten und Verständnis zu zeigen.

In unserer alltäglichen Arbeit unterstützen wir die Kinder, sich schrittweise zu entwickeln. Zu einem guten sozialen Miteinander gehört es auch, dass jeder Mensch mit seinen Stärken und Schwächen geachtet und akzeptiert wird und somit eine positive Grundhaltung zum Leben gelegt wird.

Feste gehören zu unserem Kulturkreis und sollen auch als Traditionen weitergegeben werden. Sie kennzeichnen für die Kinder bestimmte Abschnitte des Jahres, wie Geburtstag, Fasching, Ostern, Weihnachten. Sie sind besondere Augenblicke im Alltag des Kindes. Hier nun einige Feste und Highlights aus dem vergangenen Kindergartenjahr.

Geburtstag
Geburtstag
Naturtage
Naturtage
Nikolaus
Nikolaus

In unserer Einrichtung möchten wir ein konstruktives Miteinander von Eltern und Fachpersonal zum Wohle des Kindes pflegen. Deshalb ist uns ein regelmäßiger Austausch wichtig und eine Voraussetzung für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Nach dem Motto: Gemeinsam für das Kind.

Gerade als Kinder- und Familienzentrum ist uns eine enge Verknüpfung wichtig und wir sehen es als besondere Aufgabe an, Eltern einen Ort der Begegnung und des Austausches zu ermöglichen.

In Zusammenarbeit mit verschiedenen Referenten, der VHS und der FBS Leonberg, wird 2x jährlich ein Programm erstellt, welches sich an den Bedürfnissen und Wünschen von Eltern und Kindern orientiert und Themen rund um Bildung und Erziehung, Familie und Gesellschaft, Kunst und Kultur und Gesundheit und Ernährung behandelt. Hier gehrt es zum Jahreskalender 2017/2.

Wir freuen uns, Sie bei uns willkommen zu heißen!

Ihr Kinder- und Familienzentrum Villa Kunterbunt

Einblicke

Bericht - Mitteilungsblatt KW 47

Kommt wir wollen Laterne laufen ...

Nach diesem Motto machten sich am Donnerstag den 9. November Kinder, Eltern und das Team der Villa Kunterbunt auf zum Laternenlaufen. Bevor es soweit war, hatten die Kinder im Vorfeld fleißig geschnitten und geklebt. Das Ergebnis waren wunderschöne bunte Apfellaternen. In den Wochen vor dem Fest drehte sich alles um das Thema Apfel. Es gab Geschichten, Lieder, Fingerspiele. Es wurde Apfelkuchen und Apfel-Muffins gebacken, Apfelkompott gekocht und Apfelpunsch getrunken. Der Höhepunkt war dann das Laternenfest. Zur Einstimmung des Festes wurde die Geschichte vom „Apfelkönig“ gezeigt. In den Tagen vorher wurden die einzelnen Szenen mit den Kindern dargestellt und fotografiert. Am Fest konnten sich die Kinder jetzt auf einer großen Leinwand bewundern. Danach machten sich alle gemeinsam auf den Weg, um mit den bunten Laternen die dunkle Nacht zu erhellen. Zum Abschluss stärkten sich alle bei Punsch und vielen leckeren Kuchen und in gemütlicher Runde konnte so der Abend ausklingen.

Das Team der Villa Kunterbunt

Betreuungsformen

30 Stunden (ohne Mittagessen)

  • Modell 1: 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr
  • Modell 2: 07.30 Uhr bis 13.30 Uhr
  • Modell 3: 07.30 Uhr bis 13.00 Uhr und einen Nachmittag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Modell 4: 07.00 Uhr bis 12.30 Uhr und einen Nachmittag von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Modell 5: 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr und drei Nachmittage von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Modell 6: 07.30 Uhr bis 12.30 Uhr und zwei Nachmittage von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr

35 Stunden

  • Modell 1: 07.00 Uhr bis 14.00 Uhr (mit Mittagessen)
  • Modell 2: 07.30 Uhr bis 14.30 Uhr (mit Mittagessen)
  • Modell 3: 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr (mit Mittagessen)
  • Modell 4: 07.00 Uhr bis 13.00 Uhr und zwei Nachmittage von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr (ohne Mittagessen)
  • Modell 5: 07.00 Uhr bis 12.30 Uhr und drei Nachmittage von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr (ohne Mittagessen)

40 Stunden

  • Modell 1: 07.00 Uhr bis 15.00 Uhr (mit Mittagessen)
  • Modell 2: 07.00 Uhr bis 14.30 Uhr und einen Tag von 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr (mit Mittagessen)
  • Modell 3: 07.30 Uhr bis 15.30 Uhr (mit Mittagessen)
  • Modell 4: 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr an zwei Tagen, an zwei Tagen 08.00 Uhr bis 14.30 Uhr und an einem Tag 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr (mit Mittagessen)
  • Modell 5: 07.00 Uhr bis 14.00 Uhr an drei Tagen und 07.30 Uhr bis 17.00 Uhr an zwei Tagen (mit Mittagessen)
  • Modell 6: 07.30 Uhr bis 12.30 Uhr an zwei Tagen und 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr an drei Tagen (mit Mittagessen)

50 Stunden

  • 07.00 Uhr bis 17.00 Uhr (mit Mittagessen)
  • Zusätzlich in der Ferry-Porsche-Kita: 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr (mit Mittagessen)